Fettabsaugung am Bauch

Fettabsaugung Bauch

Fettabsaugung Bauch

Männer wie Frauen sind gleichermaßen von ungeliebten Fettpolstern am Bauch betroffen, die trotz gezielten Sport und gesunder Ernährung meist nicht weichen wollen.

Oft führen diese Fettpolster bei den Betroffenen zu Frustration und mindern im schlimmsten Fall das Selbstwertgefühl. Schuld an den Fettdepots sind die Fettzellen, deren Anzahl nach der Pubertät nicht mehr auf natürliche Weise verringert werden kann. Zwar kann das Fett in den einzelnen Zellen durch Diäten und Sport kurzfristig verbrannt werden, aber die Anzahl der Zellen bleibt und sie füllen sich auch schnell wieder mit Fett, wenn man nicht genauestens darauf achtet.

Eine Fettabsaugung am Bauch kann die Fettzellen dauerhaft entfernen und führt dadurch automatisch zu einem besseren Bauch- und Körpergefühl und zu einer schlankeren Silhouette.

 

Fettabsaugung am Bauch ist keine Alternative zur Diät

Die Liposuktion ist keine Alternative zur Gewichtsreduktion. Übergewichtige Patienten müssen vor einem Eingriff zuerst ihr Gewicht deutlich reduzieren und erst dann können durch Schönheitschirurgie hartnäckige Fettdepots abgesaugt und überschüssige Haut durch eine Bauchstraffung entfernt werden.

Die Fettabsaugung

Beim Fettabsaugen, auch Liposuktion oder Liposuction genannt, wird durch feine Kanülen, die durch Einschnitte unter die Haut eingeführt werden, überschüssiges Fettgewebe entfernt. Beliebte Körperregionen für eine Fettabsaugung sind der Bauch, die Hüften, die Oberschenkel, das Kinn und die Brust.

Dabei sind die Methoden beim Fett absaugen alle ähnlich. In den meisten Fällen wird mit einer Tumeszenz-Lösung, die vor der Operation unter die Haut gespritzt wird, das Fettgewebe gelöst und später beim Eingriff abgesaugt. Diese schonende Methode sorgt dafür, dass keine Gefäße oder anderes Gewebe verletzt werden. Die Einschnitte, durch welche die Kanülen für die Liposuction eingeführt werden, sind nur ca. 3 mm lang und sie werden meist an unauffälligen Stellen angesetzt, damit nach dem Abheilen so gut wie keine Narben sichtbar sind. Bei einer Fettabsaugung an den Hüften, auch Liposculpture genannt, sind keinerlei Hautschnitte nötig, denn hier wird die Kanüle direkt in das Fettgewebe eingeführt.

Die Liposuktion am Bauch

Bei der Fettabsaugung am Bauch wird das Fettgewebe zwischen der Haut und der Bauchmuskulatur entfernt. Der Eingriff dauert circa zwei bis fünf Stunden und kann ambulant, bei lokaler Betäubung, aber auch stationär in Vollnarkose durchgeführt werden. Pro Eingriff können bis zu sechs Liter Fett abgesaugt werden.

Bauchstraffung bei hängenden Hautlappen

Bei Patienten mit schlaffer, hängender Haut am Bauch wird das Fett absaugen mit einer Bauchstraffung verbunden. Dabei wird die überschüssige Haut operativ entfernt und die Bauchdecke gestrafft.

Kosten für Fettabsaugung Bauch und Bauchstraffung

Die Kosten für eine Fettabsaugung Bauch beginnen ab circa 2.500 Euro. Kommt noch eine Bauchstraffung hinzu, kann der Preis bis zu 6.000 Euro betragen. Da es sich bei der Fettabsaugung um eine Schönheitsoperation handelt, übernehmen die Krankenkassen die Kosten hierfür meist nicht. Nur in wirklich schweren Fällen bezuschussen oder übernehmen die Kassen den Eingriff.

Liposuktion nur vom erfahrenen Schönheitschirurgen

Schönheitschirurgen und –Kliniken gibt es in so gut wie jeder deutschen Großstadt und auch das Ausland ist für viele eine beliebte Destination für eine Schönheitsoperation. Wo auch immer der Eingriff durchgeführt wird – Patienten sollten darauf achten, dass die Operation nur ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie macht, denn Achtung der Titel Schönheitschirurg ist nicht geschützt.

Risiken bei der Fettabsaugung

Eine Liposuktion ist ebenso ein operativer Eingriff wie jede andere Operation. Und so gibt es auch bei der Fettabsaugung gewisse Risiken. Diese können Thrombose, Schockreaktionen und auch Berührungsempfindlichkeiten sein. Direkt nach dem Eingriff werden Kompressionsverbände angelegt, die eine Ansammlung von Gewebeflüssigkeit in den entstandenen Hohlräumen verhindern sollen. Auch wird die Narbenbildung am Bauch durch das Tragen der Bandagen vermieden. Die Kompressionsverbände sollten circa sechs Wochen lang getragen werden. Ein endgültiges Ergebnis ist nach circa sechs bis neun Monaten zu sehen.

Alternativen zur Liposuction

Um am Bauch abzunehmen, helfen in der Regel meist Sport, Diäten und eine gesunde Lebensweise. Aber es gibt auch noch weitere Alternativen, die vor einer Fettabsaugung ausprobiert werden können: So schmilzt beispielsweise eine Fett Weg Spritze Fettzellen, die dann über das körpereigene Lymphsystem abtransportiert werden. Ähnlich funktioniert der Fettabbau mit Ultraschallwellen und das Coolsculpting, bei der das Fettgewebe kontrolliert abgekühlt wird. Und bei der Laser Liposuction, werden die Fettzellen durch einen Laserstrahl aufgespalten und anschließend auf natürlichem Weg ausgeschieden.

Weitere Informationen rund um das Thema Fettabsaugung Bauch findne sie auf den folgenden Seiten.